Rückblick auf das Jahr 2015

Große Tour nach Soest

Der Sonnenschein aus Mülldorf auf Tour.
Getreu ihrem Karnevalsruf "Vell Sonn" meinte es der Wettergott dieses Jahr mit den aktiven Mitgliedern der DKG Sonnenschein Sankt Augustin-Mülldorf zu gut. Am heißesten Wochenende dieses Jahres fuhren sie auf eine Dreitagestour nach Soest.
Auf dem Weg dorthin wurde die Warsteiner Brauerei besichtigt. Erstaunlicherweise war nicht das kühle Blonde, sondern Mineralwasser der beliebteste Durstlöscher. Nach einem köstlichen Abendessen in Soest, ging es dann - ausgerüstet mit Gästeführer und Petroleumlampen - auf Entdeckungsreise durch die Soester Altstadt bei Nacht.
Der nächste Vormittag stand zur freien Verfügung. Aufgrund der großen Hitze endete der Stadtbummel bei den Meisten schon nach kurzer Zeit in einem Eiscafé. Der Nachmittag wurde in Bad Sassendorf verbracht. Im dortigen Kurgarten mit der Saline ließ es sich gut aushalten. Der Tag endete mit einem Abendessen in einem wundervollen Biergarten.
Am letzten Tag ging nach einem Frühschoppen und einem gemeinsamen Mittagessen in einem schicken Restaurant am Möhnesee zurück in die Heimat.
Jetzt fiebern alle schon der kommenden Session entgegen


Spendenübergabe 14. April 2015

DKG Sonnenschein Sankt Augustin-Mülldorf übergab Spende an den Verein "Hoffnung für das Leben Rhein-Sieg e.V."
Die Damenkarnevalsgesellschaft Sonnenschein aus Mülldorf überreichte ihren Mitgliedern auf den jährlichen Weihnachtsfeiern immer ein kleines Geschenk. Vor mehreren Jahren hatte sie jedoch die Idee, den dafür vorgesehenen Betrag in Höhe von 250 € lieber einer sozialen Einrichtung aus Mülldorf zukommen zu lassen.
In diesem Jahr wurde der Verein "Hoffnung für das Leben Rhein-Sieg e.V." bedacht, zu dessen Vorstand auch Anneliese Honerkamp gehört, eine Senatorin der DKG.
Der Verein, der in diesem Jahr sein dreißigjähriges Bestehen feiert, arbeitet sehr eng mit den Schwangerschaftsberatungsstellen des Rhein-Sieg-Kreises zusammen. Er unterstützt Frauen und Familien, die in Erwartung eines Kindes oder nach der Geburt in Not geraten. Des Weiteren hilft er, wenn schnelle und unbürokratische Hilfe für ein "Ja" zum Kind nötig ist und gesetzliche Hilfen nicht ausreichen. Die Angebote sind sehr vielseitig. Sie reichen von Möbeln fürs Kinderzimmer bis zu einem zinslosen Darlehen für die Mietkaution oder sonstigen finanziellen Hilfen.
Am 14. April 2015 übergab die DKG bei "strahlendem Sonnenschein" ihre "weihnachtliche" Spende der Vorsitzenden Heidrun Pellar, die sich herzlich dafür bedankte.

Foto von links: Klaus Stöppler (Hoffnung für das Leben), Monika Jantz (DKG), Anneliese Honerkamp (Hoffnung für das Leben), Heidrun Pellar (Vorsitzende Hoffnung für das Leben), Doris Hutmacher (Präsidentin DKG), Gerdi Nagel (DKG), Helga Busch (1. Vorsitzende der DKG)


Weiberfastnacht 12. Februar 2015

Vor ausverkauftem Haus und gut gelaunten "Weibern" zog der Elferrat um 15.11 Uhr in Begleitung der Senatorinnen, Prinz Basti I., Augustina Jessy I. und der Sankt Augustiner Prinzengarde in den festlich geschmückten Saal ein. Die Tänze der Garde sorgten gleich für Stimmung.
Anschließend wurde Hannelore Preißner zur neuen Senatorin des Vereins ernannt. Als Eisbrecher brachte "Ne Kistendüvel" alle zum Lachen. Danach folgte der erste Auftritt der DKG. Helga Busch und Brigitte Maas spielten ein altes Ehepaar, welches sich nicht auf den richtigen Platz beim Kurkonzert einigen kann. Weiter ging es im Programm mit der Edwina de Pooter Show, der einmaligen Agnes Kasulke und dem Torrer Schnauzerballett. Dann folgte ein Auftritt der Tanzgruppe der DGK. Als Püppchen unter der neuen Trainerin Monika Zierden-Schwietert erhielten sie viel Applaus. Die holländische Blaskapelle "Hengeler Weend Bloazers" brachte die Stimmung auf Hochtouren. Höhepunkt war der Auftritt der Showtanzgruppe Revolution, die sogar den Elferrat zum Tanzen und zum Schwitzen brachte. Die Sitzung war ein toller Erfolg. Unserer Literatin Helga Busch war es erneut gelungen ein erstklassiges Programm zusammen zu stellen, durch welches unsere Präsidentin Doris Hutmacher wieder souverän und mit Humor führte.

Am Karnevalssonntag beteiligte sich der Sonnenschein als Meerjungfrauen am Zooch. Bei strahlendem Sonnenschein hatten alle viel Spaß. Wie immer wurde reichlich Wurfmaterial unter die feiernden Jecken am Straßenrand verteilt.


Gemütlicher Abend 2015: